Umwelt im Gespräch: “Neophytenbekämpfung – Gemeinsam der heimischen Natur Raum geben”

Juni, 2021

08Jun.13:0016:00Umwelt im Gespräch: "Neophytenbekämpfung – Gemeinsam der heimischen Natur Raum geben"13 UHR | Treffpunkt: Einmündung Radweg Klarenbrunnstraße HNr. 136

Event-Info

Bei unserer Bekämpfungsaktion geht es dem Drüsigen Springkraut an den Kragen – fachkundige Anleitung durch die Abteilungen Forst und Umwelt inklusive.

Neophyten sind Pflanzen, die bei uns nicht heimisch sind. Manche davon breiten sich in der freien Natur so stark aus, dass sie natürlich vorkommende Arten verdrängen, andere sind sogar gesundheitsschädlich. Das aus dem Himalaja stammende Drüsige oder auch Indische Springkraut breitet sich mit Vorliebe an Fließgewässern, Weg- und Waldrändern aus. Durch sein extrem schnelles Wachstum stellt es im Bludenzer Wald eine Bedrohung für das Aufkommen von Jungbäumen dar. Mit vereinten Kräften gestaltet sich die Bekämpfung zum richtigen Zeitpunkt allerdings relativ einfach. Unter fachkundiger Anleitung darf im großen Stil gejätet werden. Wir freuen uns auf zahlreiche helfende Hände. Mitzubringen: Arbeitskleidung und -handschuhe.

13 Uhr, ca. 3 Stunden      Treffpunkt: Einmündung Radweg Klarenbrunnstraße HNr.  136

  • Anmeldung zu allen Veranstaltungen unter umwelt@bludenz.at oder 05552 / 63621 875
  • Es sind die geltenden Maßnahmen im Rahmen der Covid-19-Pandemie einzuhalten
  • Hinweis: Gedruckt auf Ökopapier
  • Hinweis: Freier Eintritt bei allen Veranstaltungen

Preise

Freier Eintritt

Dauer

(Dienstag) 13:00 - 16:00

Ort

Bludenz Umgebung

Veranstalter

Amt der Stadt Bludenz - Umweltabteilung

X